7 nützliche Word Tricks

MS Word Tipps und Tricks

 

#1. Datum schnell einfügen

Alle Word-Versionen
Das aktuelle Datum braucht man sehr häufig. Statt das Menüband zu bemühen verwenden Sie einfach die Tastenkombination:

ALT + UMSCHALT + D
17.03.2015


 

#2. Ganze Wörter Löschen

Alle Word-Versionen
Mit Rückschritt- und Entferntaste lassen sich einzelne Zeichen löschen. Mehrfaches Drücken um ganze Wörter zu löschen erspart man sich mit Hilfe der STRG-Taste:

STRG + RÜCKSCHRITT löscht alle Wörter links von Cursor

STRG + ENF löscht alle Wörter rechts vom Cursor

Hinweis – der Cursor sollte am Anfang oder Ende eines Wortes stehen. Befindet er sich mitten im Wort, so wird nur ein Teil des Wortes entfernt.


 

#3. In großen Dokumenten navigieren

Alle Word-Versionen
Je größer das Dokument, umso schwieriger wird es bestimmte Überschriften, Abschnitte oder eingefügte Elemente zu finden. Statt endlos durch das Dokument zu scrollen, bietet sich hier die „Gehe zu“ Funktion an.

Drücken Sie STRG + G um das Dialogfenster aufzurufen:

Im linken Feld wählen Sie einen Elementtyp aus und geben im Feld rechts einen entsprechenden Wert ein. Im Bereich „Seite“ tragen Sie beispielsweise die gewünschte Seitenzahl ein und klicken dann auf „weiter“.

Über das Dialogfeld lässt sich gezielt nach Seiten, Abschnitten, Überschriften, Textmarken, Kommentaren, Grafiken, Tabellen und mehr suchen.


 

#4. Kopierten Text unformatiert in Word einfügen

Word 2007 – 2013
Übertragen Sie einen kopierten Text (z.B. aus einem anderen Dokument oder von einer Internetseite) in Word, so wird die ursprüngliche Formatierung mitgenommen. Gleich nach dem Einfügen haben Sie jedoch die Möglichkeit, den Text in unformatierten Standardtext zu übernehmen.

Fügen Sie den kopierten Text ein. Am Ende des Textabschnitts erscheint ein Smart-Tag mit mehreren Einfügeoptionen:

Öffnen Sie die Drop-Down-Liste um die Einfügeoptionen anzuzeigen.

Folgende Einfügeoptionen werden Angeboten:

  1. Ursprüngliche Formatierung beibehalten (Standardeinstellung): Sie übernehmen die Original-Formatierung des Textes
  2. Formatierung zusammenführen: Word passt die Formatierung des eingefügten Textes an die Formatvorlagen Ihres Dokuments an. Bilder, Tabellen, Links usw. bleiben erhalten.
  3. Nur den Text übernehmen: Die ursprüngliche Formatierung des Textes wird entfernt, zusammen mit allen Grafiken, Tabellen, Aufzählungen und Links.

 Wählen Sie „Nur den Text übernehmen“ um den eingefügten Text von Formatierungen zu befreien.

Bei Bedarf können Sie diese Option als Standardeinstellung festlegen: klicken Sie hierzu auf „Standardeinstellungen für das Einfügen festlegen“ und passen Sie die Option an.

Hinweis: Über die Schaltfläche „Einfügen“ auf der im Menüband „Start“ lassen sich diese Einfügeoptionen ebenfalls aktivieren.


 

#5. Alle Textformatierungen zurücksetzen

Alle Word-Versionen
Durch Kopieren und Einfügen oder inkonsequentes Formatieren sammeln sich häufig verschiedene Textformatierungen im Dokument an. Diese zu bereinigen kostet viel Zeit. Effizienter ist es, alle Textformatierung zu entfernen (auf den Standard zurückzusetzen), um anschließend neu zu formatieren.

Markieren Sie das gesamte Dokument mit STRG + A (oder nur den betreffenden Textabschnitt)

  1. Entfernen Sie die vorhandene Formatierung mit STRG + UMSCHALT + N: der Text wird hiermit auf die Standardvorlage zurückgesetzt.*
  2. Entfernen Sie danach benutzter definierte Schrift-Formatierungen wie Fett, Kursiv, Unterstrichen, Kapitälchen, Farbe usw. mit STRG + LEERTASTE

*Schritt 2 lässt sich auch über das Menüband durchführen. Nutzen Sie hierzu das Symbol „alle Formatierungen zurücksetzen in der Gruppe „Schriftart“.

 

Wordformate löschen

 


 

 

#6. Symbole und Sonderzeichen einfügen

Word 2007 – 2013
Symbole:

  1. Wechseln Sie in das Register „Einfügen“ und wählen Sie die Schaltfläche „Symbol“ (ab Word 2007). Zunächst erscheint eine Auswahl der zuletzt verwendeten Symbole.
  2. Wählen Sie „weitere Symbole“ um das Dialogfenster zu öffnen.
  3. Im Feld Schriftart stellen Sie die gewünschte Symbol-Schrift ein. Windows bietet folgende Symbol-Schriftarten:
    1. Symbol
    2. Webdings
    3. Wingdings
    4. Wingdings 2
    5. Wingdings 3
  4. Klicken Sie das gewünschte Symbol an und bestätigen Sie die Auswahl mit der Schaltfläche „Einfügen“ oder Return.
  5. Das Symbol ist nun im Dokument eingefügt.

Sonderzeichen:

  1. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2
  2. Im Dialogfenster wechseln Sie zum Reiter „Sonderzeichen
  3. Markieren Sie das gewünschte Zeichen und bestätigen Sie die Auswahl.

Tastenkombination für häufig verwendete Sonderzeichen:

  • © Copyright                 ALT + STRG + C
  • ® Eingetragene Marke            ALT + STRG + R
  • ™ Marke (Trademark)            ALT + STRG + T
  • § Paragraphenzeichen            UMSCHALT + 3

* Copyright und eingetragene Marke erzeugen sich automatisch durch Eingabe von (C) bzw. (R).


 

#7. Text in Spalten anordnen

Word 2007 – 2013
Texte können entweder für das gesamte Dokument oder nur für einen ausgewählten Bereich definiert werden. Bis zu 12 Spalten sind möglich.

Vorgehensweise:

  1. Erfassen Sie zunächst den gesamten Text.
  2. Wählen Sie den Text, der in Spalten aufgeteilt werden soll.
  3. Wechseln Sie ins Register „Seitenlayout“ und aktiveren Sie die Schaltfläche „Spalten„.
  4. Wählen Sie die gewünschte Option aus der Liste.
  5. Wenn Sie mehr Spalten benötigen als die Liste bietet oder Breite und Abstand genau einstellen wollen, so klicken Sie auf „weitere Spalten“ und tragen die Werte dort ein.

Spaltenumbrüche innerhalb von Spalten

  1. Platzieren Sie den Cursor dort wo der Spaltenumbruch eingefügt werden soll.
  2. Wechseln Sie ins Register „Seitenlayout“ und aktiveren Sie die Schaltfläche „Umbrüche„.
  3. Aus der Liste wählen Sie den Eintrag „Spalte„.
  4. Der Text wird in die nächste Spalte verschoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.